Frieda Klingel 2

Teams in Ausbildung

Ausbildung im Einzeltraining oder Gruppenunterricht

Bisher haben wir zwei Ausbildungsgrupen mit je 5-6 Teilnehmern geschult. Der Vorteil des Gruppenunterrichts liegt darin dass für alle Teams anhand der Module eine einheitliche theoretische Basis geschaffen wird (besonders für Ersthundehalter sinnvoll), das jedes Team vom Zuschauen auch Vieles lernt und dass natürlich Kontakte entstehen und der Austausch gefördert wird.

Folgegruppe.jpg

Beim Einzeltraining liegt der Fokus auf dem einzelnen Mensch-Hund-Team und dessen Bedürfnissen. Es kann mehr Zeit und Rücksicht auf Beeinträchtigungen und Besonderheiten des Hundes genommen werden. Gerade wenn der Diabetiker schon ein gutes Hundewissen und -verständnis mitbringt, kann das Einzeltraining komprimierter ablaufen und zu einem schnelleren Ausbildungserfolg führen.

Eine gute Möglichkeit auf die Stärken/ Schwächen und den Trainingsstand jedes Teams einzugehen, kann es sein nach z.B. sechs Monaten Gruppenunterricht in das Einzeltraining zu wechseln. So hat es auch die zweite Ausbildungsgruppe gemacht und das Training bis zur Assistenzhund-Prüfung in Einzelterminen fortgesetzt (Foto siehe oben).

Ausbildungsgruppen speziell für Kinder und Jugendliche bieten die Möglichkeit, auf das Lerntempo einzugehen und neben den Eltern auch die Kindern in das Training mit einzubinden. Bei Interesse erhalten Sie gern weitere Informationen.

Informationen zu den Teilnehmern unserer Ausbildungsgruppen finden Sie unter ausgebildete Teams.


Auf den folgenden Seiten können Sie die Mensch-Hund-Teams kennenlernen, die ich derzeit in der Ausbildung zum Diabetes Anzeige Hund (DAH) unterstütze. In den letzten vier Jahren durfte ich über 20 Teams in der Ausbildung zum Diabetes Anzeige Hund begleiten. Derzeit betreue ich 9 Mensch-Hund-Teams - drei von ihnen starten gerade mit dem Training. (Da nicht alle Teams persönlich vorgestellt werden möchten, ist dies nur eine Auswahl.)